Breaking News
Loading...
Donnerstag, 28. Mai 2015

Wir spielen sehr gerne und auch oft mit Freunden, deswegen möchte ich euch diesmal ein von uns getestetes Spiel vorstellen.

Privacy 2 

Was sie schon immer über ihre Freunde wissen wollten, sich aber bisher nicht zu fragen wagten!


Wir haben es bereits mehrmals gespielt und war bei uns sehr beliebt, weil es einfach einen riesen Spaß macht!

Aber worum geht es in diesem Spiel?

Dieses Spiel ist ein Nachfolger der ersten Version von Privacy 1, welches wir allerdings noch nicht kennen, jedoch auch ohne diesen Vorgänger zu kennen Spielbar ist.


Privacy 2 | Das Spielfeld


Das Spielfeld besitzt 30 Figuren - Felder über die man gehen kann.
In der Mitte ist ein orangenes Feld mit "Ja und Nein" dazu kommen wir noch.
Auf der rechten Seite sind Felder für die Spielkarten.
Ein Feld für den Stapel und ein Feld um die gezogenen Karten abzulegen.
Das orangene große Feld mit dem Fragezeichen ist das Startfeld.


Privacy 2 | Die Figuren


Die 12 Spielfiguren sind in verschiedenen Farben und in Form eines Fragezeichens.
Jeder Spieler erhält sein eigenes Fragezeichen.
Laut Angabe ist das Spiel ab 5 Spielern und kann mit bis zu 12 Spielern gespielt werden.
Wir haben das Spiel schon mit 4 Spielern gespielt, das ist auch kein Problem.
Jedoch desto mehr Spieler, desto mehr Spaß!
Hat der Spieler seine jeweilige Figur gewählt kommt diese auf das oben genannte Startfeld.


Privacy 2 | Drehrad und Sichtschutz


Jeder Spieler erhält außerdem eine Drehscheibe und einen dazugehörigen Sichtschutz, damit die anderen Mitspieler deine Angaben nicht sehen können.
Jede Zahl steht für einen Spieler.
Mehr dazu erfahrt ihr gleich.



Privacy 2 | Spielsteine


Ein ganzer Beutel voll mit schwarzen und orangenen Steinen.
Die orangenen Steine stehen für "Ja",
die schwarzen Steine für "Nein"
Aber keine Angst ihr müsst euch nicht genau merken wofür die Farben stehen.
Auf dem Spielbrett stehen nocheinmal was die Farben bedeuten.


Privacy 2 | Spielkarten


Es gibt 90 Spielkarten, mit jeweils 4 Fragen auf einer Karte.
Insgesamt gibt es also 360 Fragen. 180 Fragen sind Neu!
Die anderen sind vom alten Spiel "Privacy 1" übernommen worden.
Da ich das erste Spiel nicht kenne ist das kein Problem für mich.
Es gibt auf jeden Fall genug Fragen oder eher Aussagen, und es wird nie langweilig.


Privacy 2 | Spielregeln / Spielverlauf

Nun habe ich euch alle Inhalte des Spiels gezeigt, möchte euch aber auch erklären wie das Spiel funktioniert.
Vorerst überprüfen wir noch einmal:
- Hat jeder Spieler eine Figur auf der Startposition?
- Hat jeder Spieler eine Drehscheibe und Sichtschutz?
- Liegen die orangenen und schwarzen Steine so, das jeder herankommt?
- Liegen die Spielkarten auf dem Spielbrett?

Wenn das alles mit Ja beantwortet wurde, dann kann es losgehen.
Wählt nun einen Spieler aus der beginnt.
Wir wählen meist die Person aus die am jüngsten ist.
Die Person die beginnt darf eine Karte ziehen.
Auf dieser Karte stehen 4 Aussagen oder Fragen.



Diese Karte kommt auf den Ablagestapel.
Die Person die gezogen hat, kann nun erkennen welche Frage er nehmen muss.
Er muss immer die Frage mit der Zahl nehmen, die nun oben auf dem Ziehstapel liegt.
Wie ihr seht ist es hier die Nummer 1.
Also liest er die Frage 1 Laut vor.

In diesem Fall wäre es die Aussage:
"Ich habe als Erwachsener schon mal ins Schwimmbad gepinkelt"

Nun überlegt ihr für euch selbst, ob ihr dies schonmal getan habt.
Jetzt kommen die orangenen und schwarzen Steine ins Spiel.

Habt ihr schon einmal als Erwachsener ins Schwimmbad gepinkelt nehmt ihr einen orangenen Stein für "JA"
Habt ihr das nicht gemacht antwortet ihr mit "Nein"

Eure Antwort haltet ihr geheim und macht den jeweiligen Stein eurer Antwort ohne das es die anderen sehen in den Stoffbeutel des Spiels.


Hat jeder Spieler seinen Stein seiner jeweiligen Antwort im Beutel hinterlegt geht es weiter.
Nun müsst ihr ein wenig überlegen.
Welcher der Mitspieler hat schonmal als Erwachsener ins Schwimmbad gepinkelt und mit "Ja" auf diese Aussage geantwortet.
Beispiel:
5 Spieler sind dabei.
Du schätzt das 2 Personen, dir mit eingeschlossen ins Schwimmbad als Erwachsener gepinkelt haben.
Somit müssten deiner Meinung nach 2 orangene Spielsteine mit der Antwort "Ja" im Beutel sein.
Das was du geschätzt hast, gibst du nun verdeckt auf deiner Drehscheibe an.
Du stellst sie nun auf 2.


Jeder Spieler hat sein eigenes Drehrad und schätzt wie viele Personen am Tisch mit "Ja" geantwortet haben, und stellen es auf ihrem Drehrad ein.
Ist jeder Spieler fertig damit wird aufgedeckt.

Nun werden die Spielsteine herausgeholt und aufgelöst welche Antworten herauskamen.


Dabei kommt heraus das deine Schätzung richtig lag.
2 orangene Steine waren im Beutel.
Somit haben 2 Personen als Erwachsener ins Schwimmbad gepinkelt.
Da du mit deiner Schätzung richtig lagst.
Darfst du mit deiner Spielfigur ein Feld nach vorne gehen.
Lagst du falsch passiert nichts.


Und so geht es immer weiter bis eine Person das Ziel erreicht hat.
Das Startfeld ist ebenfalls das Zielfeld.
Es wir umso lustiger desto mehr Spieler dabei sind.
Außerdem gibt es ziemlich viele Fragen die teilweise ziemlich lustig sind.
Manchmal ist es ganz gut das man nicht genau weiß welche Person welche Antwort abgegeben hat.
Manchmal kann man es sich aber schon denken.

Privacy 2 | Fazit

Für uns ein extrem lustiges Spiel.
Laut Altersbeschränkung des Spiels, ist es empfohlen ab 16 Jahren.
Ich finde aber auch das es schon früher geeignet ist, solange man nicht mit den eigenen Eltern spielt.
Weil manches möchte man von seiner Mutter oder dem Vater dann doch nicht wissen.
Für uns ist dieses Spiel ein voller Erfolg und für fast jede Party geeignet.
Alleine schon weil es für 12 Spieler geeignet ist.

Wer es sich auch gerne kaufen möchte und ausprobieren möchte, findet das Spiel aktuell für 
19,99 € im Handel.

Privacy 2 | Bewertung

Absolut verdient:

5 von 5 Sternen


Popular Posts